Besuch der Klasse C bei der Freiwilligen Feuerwehr – Am letzten Montag ging es für die Montessori-Schüler hoch hinauf

 

Die Klasse C der Montessori – Schule Landau beschäftigt sich momentan mit dem Thema Zusammenleben in Familie, Schule und Gemeinschaft.

In der Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr Landau empfingen die zwei Feuerwehrmänner Sepp und Simon die Kinder. Danach wurden die einzelnen Fahrzeuge in zwei Gruppen genauer unter die Lupe genommen. Die Schülerinnen und Schüler interessierten sich für die verschiedenen Schläuche, die Wärmebildkamera und den großen Leuchter. Anschließend durften sie sogar in dem Feuerwehrauto ein kleines Stück mitfahren.

Wieder zurück in der Feuerwache sahen die Kinder ganz gebannt zu, als die Motorhaube eines kaputten Autos mit Hilfe des Speitzers aufgedrückt wurde. Faszinierend war, dass dieser bis zu 20 Tonnen heben kann.
Am besten gefiel vielen Kindern an diesem Vormittag die Fahrt mit der Drehleiter. Zum Schluss wurden auch die Lehrerinnen Frau Lauerer und Frau Brauße in die Höhe transportiert.

Es war ein toller Tag, an dem die Kinder den Feuerwehrmännern Löcher in den Bauch fragen durften. Sepp und Simon beantworteten diese ganz geduldig. Auf dem Rückweg zur Schule hörten die Lehrerinnen immer wieder Kinder, die sagten: „Wenn ich groß bin, gehe ich auch zur Feuerwehr!“

Posted in Artikel, Grundschule and tagged , , .