Tag der offenen Tür 2018

Zahlreiche Besucher beim Tag der offenen Tür – Experimente, Theaterstücke und faszinierendes Lernmaterial

Lehrreicher Schultag an der Montessorischule

Zahlreiche Besucher beim Tag der offenen Tür – Experimente, Theaterstücke und faszinierendes Lernmaterial

Landau. Einen lehrreichen Schultag haben zahlreiche Besucher bei einem Tag der offenen Tür an der Montessorischule miterlebt. Sie hörten an der Grundschule Märchen über Wortarten und Referate über das Sonnensystem, schauten in der Mittelschule beim Englisch-Unterricht oder bei Experimenten im Physikraum zu und probierten selbst das ein oder andere Montessori-Lernmaterial aus.

In den Klassenzimmern konnte man den Schülern bei der „Freiarbeit“ zuschauen, sie singen hören und ganz nebenbei erfahren, was es mit der „Apotheke“ oder dem „Schachbrett“ auf sich hat – zwei von vielen interessanten Rechenmaterialien, die die italienische Reformpädagogin und Ärztin Maria Montessori entwickelt hat.

Die Mädchen und Buben der Grundschulklasse D verblüfften die Besucher mit ihrem umfassenden Wissen über unser Sonnensystem. In Teamarbeit hatten sie Referate über die verschiedenen Planeten vorbereitet, die sie gekonnt vortrugen. Sogar ein Vierbeiner hörte dabei aufmerksam zu: Schulhund Luna, der später selber noch einen „Auftritt“ hatte und dabei zeigte, dass er aufs Wort hört.

Viel Applaus gab es für die Akteure der Grundschulkasse E, die ein halbstündiges Theaterstück, den „Zauberlehrling“, einstudiert hatten. Mit Fragen aus dem Fach Deutsch befasste sich das Stück „Wer hat die Macht im Satz?“, das die Grundschüler der B-Klasse vor großem Publikum aufführten. Auch sie erhielten für ihre schauspielerische Leistung großen Beifall.

Auch in der Mittelschule konnte man den Unterricht live miterleben. Dort konnten sich die Besucher auch über einen Roboter-Wettbewerb informieren und beim Kochen zuschauen. Bastelangebote lockten die jüngeren Besucher in den Werkraum.

Wie die Jüngsten mit Montessori-Material „arbeiten“, konnte man im Montessori-Haus für Kinder am Schneiderberg beobachten. Außerdem wurde auch dort gebastelt und experimentiert. Besonders lustig fanden die Kleinen das Kasperltheater.

Vorstände, Elternbeiräte und Mitarbeiter informierten die interessierten Besucher umfassend über die Organisation der Privatschule. Im „Café Montessori“ in der Aula wurden die Gäste mit selbst gebackenen Kuchen und Torten, frisch gebrühtem Kaffee und pikanten Imbissen verwöhnt.

Alles in allem ein sehr gelungener Tag. Am Ende konnten die Besucher verstehen, warum das Lernen an der Monte so viel Spaß macht.

Posted in Artikel, Grundschule, Mittelschule and tagged , , , .