6. DE Roboter Wettbewerb 2019

Platz 2 für „Die Kinderriegel“ von der Montessorischule Landau an der Isar

 

Am 6. April 2019 lud die Realschule der Dominikanerinnen St. Maria in Niederviehbach sowie das Dingolfinger Softwareunternehmen DE Software & Control zum mittlerweile

  1. DE Roboter-Wettbewerb ein!

Es nahmen insgesamt 14 Teams aus der Realschule Niederviehbach, der Realschule Dingolfing, der Realschule Landau sowie der Montessorischule Landau teil. Die Montessorischule schickte folgende Teams ins Rennen:

Lorik Gashi alias „Die Feuerbälle“

Nico Weinzierl und Jesaja Brunhofer als „Die Kinderriegel“

Benjamin Pielorz und Simon Greifenstein zeigten als „Die Robots“ ihr Können und last but not least traten Holger Pilz und Niklas Nowak als Team „WLAN“ an.

Gemeinsam mit Lehrer Roland Schneider und einem FAN-Club bestehend aus motivierten Monteeltern, -großeltern, sowie -geschwistern machten sich die Jungs am frühen Samstagmorgen auf nach Niederviehbach. Bereits Wochen zuvor begannen die Vorbereitungen auf diesen großen Tag. Beim diesjährigen Wettbewerb ging es darum, sich mit Lego-Mindstorms-Robotern auf Mars-Expedition zu begeben. Ziel war es, durch Bewältigen folgender Aufgaben, möglichst viele Punkte zu sammeln. So mussten Satelliten platziert, Gesteinsproben gesammelt, Raketenstarts durchgeführt werden uvm.

Der Wettbewerb blieb spannend bis zum Schluss, doch die Mühen haben sich gelohnt und so verkündete die Jury, bestehend aus Vertretern der Schulen sowie DE Software & Control folgendes Ergebnis:

  1. Platz Team „Overwatch“ von der Realschule Landau
  2. Platz Team „Die Kinderriegel“ von der Montessorischule Landau
  3. Platz Team „Lil‘ Sowjets“ von der Realschule Dingolfing

DE Software & Control belohnte jede teilnehmende Schule mit 300 EUR, um das Robotik-Angebot an der Schule ausbauen zu können. Außerdem konnte jeder Teilnehmer einen süßen Gruß in Form einer Tafel Schokolade mit nach Hause nehmen.

Eines ist sicher: Dem DE-Roboter-Wettbewerb 2020 sehen wir mit Vorfreude entgegen und stimmen Heino Migge, Jurymitglied und DE Geschäftsführer vollkommen zu, wenn er sagt:

„Mit unserem Wettbewerb wollen wir die Jugendlichen für Informatik und technische Berufe im Allgemeinen begeistern und ihnen aufzeigen, wie viel Spaß Programmieren machen kann. Das ist uns auch in diesem Jahr durch unser Engagement und die gute Zusammenarbeit mit den Schulen gelungen.“

Fotos: Pilz

Text: Greifenstein

Posted in Artikel, Mittelschule and tagged .