Montessori im Kino

Landau. Wie sich Kinder von Natur aus für Dinge interessieren und einen Drang zum Entdecken und Lernen haben, zeigt der Film „Das Prinzip Montessori“ sehr eindrucksvoll. Zu sehen ist die Dokumentation diese Woche an zwei Tagen im Kuki-Kino in Landau: am Freitag, 5. April, und am verkaufsoffenen Sonntag, 7. April, jeweils um 17.30 Uhr. Der Elternbeirat des Landauer Montessorivereins ist an beiden Tagen mit einem Infostand vertreten. Erfahrene Montessori-Eltern und solche, die mehr über die Reformpädagogik der italienischen Ärztin Maria Montessori erfahren möchten, sind herzlich zum Plaudern und zu einem gemeinsamen Kinobesuch eingeladen.
Der französische Filmemacher Alexandre Mourot hat seine Kamera in Frankreichs ältestem Montessori-Kinderhaus mit Schülern im Alter von drei bis sechs Jahren aufgestellt. Er traf dort auf glückliche Kinder, die sich frei bewegen können und alleine oder in kleinen Gruppen arbeiten. Einige lesen, andere backen Brote, üben Division, lachen oder spielen. Die Kinder führen den Regisseur durch ein Jahr, helfen ihm, die Magie ihrer Autonomie und ihres Selbstbewusstseins zu verstehen – eine wunderbare Dokumentation dessen, was Kinder auf die Beine stellen, wenn man sie lässt.
Dem gemeinnützigen Verein Montessori-Fördergemeinschaft Landau und Umgebung e.V. gehören mehr als 300 Mitglieder an, er ist einzigartig im Landkreis Dingolfing-Landau. In der Alternative zum herkömmlichen staatlichen Angebot lernen derzeit etwa 170 Grund- und Mittelschüler sowie 60 Kindergartenkinder nach dem Motto „Hilf mir, es selbst zu tun“ in wohltuender Atmosphäre. Interesse geweckt? Besuchen Sie uns doch im Internet, am Infostand beim Kino oder vereinbaren Sie einen Termin unter 09951 590100.

Text: BH

Posted in Artikel, Elternbrief and tagged , , .